Warnung Warnung: osC kann in die Konfigurationsdatei schreiben: /kunden/homepages/14/d287745905/htdocs/shop/oscommerce-2.2rc2a/catalog/includes/configure.php. Das stellt ein mögliches Sicherheitsrisiko dar - bitte korrigieren Sie die Benutzerberechtigungen zu dieser Datei!
Brotzeitcatering Ihr Konto  Warenkorb  Kasse  
  Startseite » Katalog » Allgemeine Geschäftsbedingungen Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse   
BROTZEITSERVICE->
MITTAGSTISCH ->
FIRMENCATERING<->
F E I N K O S T->
B U N D L E S->
FRÜCHTE@ARBEITSPLATZ
 

erweiterte Suche
>> Versandkosten
>> Datenschutz
>> Unsere AGB
>> Kontakt
>> Impressum
Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen
Für alle Lieferungen die die Fa. Gaumenfreuden , Inh. Peter Varga, Argelsrieder Feld 1 c, 82234 Wessling (im folgenden Gaumenfreuden genannt), an Dritte (im folgenden Kunde genannt) ausführt, gelten unter Ausschluss eventuell entgegenstehender Allgemeiner Geschäftsbedingungen des Kunden folgende Lieferungs- und Zahlungsvereinbarungen als verbindlich vereinbart. Für den Verkauf und die  Lieferung unserer Produkte, Gerätschaften und Zubehörartikel sind diese Bedingungen Vertragsbestandteil. Bestätigungen des Kunden unter Hinweis auf eigene Allgemeine Geschäftsbedingungen werden hiermit widersprochen und sind rechtlich unerheblich, es gelten immer unsere Verkaufs- und Lieferungsbedingungen. Nur durch schriftliche Bestätigung werden andere Allgemeine Verkaufsbedingungen- und Liefervereinbarungen oder Änderungen unserer Lieferungs- und Zahlungsvereinbarungen Vertragsinhalt, nicht durch Schweigen oder Lieferung. Im Zweifel ist eine Änderung unserer Verkaufs-, Lieferungs- und Zahlungsbedingungen nicht gewollt.

§ 1 Geltungsbereich

a)Für Geschäftsbeziehungen mit Kunden, die keine Verbraucher sind, gelten ausschließlich die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Für Geschäftsbeziehungen mit Verbrauchern gelten sie mit Ausnahme der Bestimmungen in §2 d); und etwaiger Bestimmungen, denen zwingende Verbraucherschutzvorschriften entgegenstehen.

b)Abweichende Bedingungen des Kunden werden durch uns nicht anerkannt, es sei denn, es erfolgt eine ausdrückliche schriftliche Zustimmung.

§ 2 Vertragsschluß

a) Die Angaben in unseren Katalogen, Preislisten und Internetseiten sind stets freibleibend und stellen kein rechtlich bindendes Angebot dar. Im Online-Shop gibt der Kunde durch Anklicken des Buttons "Bestellung abschicken" eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Die Bestätigung des Eingangs der Bestellung erfolgt automatisch per e-mail unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung. Der rechtswirksame Kaufvertrag kommt erst mit Lieferung der Ware oder ggf. mit einer gesonderten, schriftlichen Auftragsbestätigung zustande.

b) Auf mögliche Fehler in den Angaben zum Sortiment in unseren Katalogen, Preislisten und auf unserer Internetseite werden wir den Kunden ggf. gesondert hinweisen und Ihm ein entsprechendes Gegenangebot unterbreiten.

c) Die Annahme der Bestellung erfolgt unter dem Vorbehalt der Verfügbarkeit der bestellten Ware oder Leistung. Sollte es uns nicht möglich sein, die Bestellung anzunehmen, werden wir den Kunden in jedem Fall in schriftlicher oder elektronischer Form informieren. Bereits geleistete Vorauszahlungen des Kunden werden zurückerstattet.

d) Ist der Besteller Wiederverkäufer so kommt bereits bei Abgabe einer Bestellung ein verbindlicher Kaufvertrag zustande. Der Wiederverkäufer verpflichtet sich mit Abgabe einer Bestellung die Ware zum vereinbarten Preis abzunehmen und am Lagerort abzuholen. Bestellungen von Wiederverkäufern müssen bis spätestens 12.oo Uhr am letzten Arbeitstag vor dem gewünschten Liefertermin bei uns eingegangen sein.Später eingehende Bestellungen durch Wiederverkäufer werden mit einer Aufwandspauschale von 15 € (netto) je angefangene halbe Stunde bearbeitet.Bestellungen durch Wiederverkäufer unter 100 € netto Warenwert werden mit einem Mindermengenzuschlag von 30 € belegt

d) Gaumenfreuden wird Vertragsbeziehungen nur mit volljährigen Personen eingehen.

§ 3 Verfügbarkeitsvorbehalt

Angebote sind freibleibend. Sollten wir nach Vertragsabschluss feststellen, dass die bestellte Ware nicht mehr verfügbar ist oder aus rechtlichen Gründen nicht geliefert werden kann, werden wir den Kunden unverzüglich informieren. Wir können entweder eine in Qualität und Preis gleichwertige Ware anbieten oder vom Vertrag zurücktreten. Bereits geleistete Zahlungen werden wir umgehend nach Rücktritt vom Vertrag an den Kunden erstatten.

§ 4 Lieferung, Versandkosten, Gefahrenübergang, Bestellung

a) Die Lieferung erfolgt zu den jeweils im Einzelfall ausgewiesenen Verpackungs- und Versandkosten.

b) Alle Risiken und Gefahren der Versendung gehen auf den Kunden über, sobald die Ware von uns an den Kunden, oder an den von uns beauftragten Logistikpartner übergeben worden ist .

c) Der Kunde hat die Ware unverzüglich nach Empfang der Lieferung auf Vollständigkeit oder etwaige Mängel zu überprüfen und Abweichungen oder Transportschäden vom Lieferunternehmen schriftlich auf den Lieferpapieren bestätigen zu lassen. Erfolgt die Meldung nicht rechtzeitig, wird die Ware weiterverarbeitet oder verzehrt, gilt die Ware als genehmigt.

d) Sämtliche Sendungen, einschließlich etwaiger Rücksendungen , erfolgen auf Kosten und Gefahr des Kunden.

e) Im Falle höherer Gewalt oder sonstiger unverschuldeter Beeinträchtigung unserer Lieferungsmöglichkeiten sind wir von der Lieferpflicht entbunden, ohne dass eine Schadensersatzpflicht besteht. Als Fälle höherer Gewalt gelten u.a. auch Transportbehinderungen, Betriebsstörungen, Verzögerungen der Rohstoffanlieferung, jede Form des Arbeitskampfes.

§ 5 Lieferfristen

a) Angaben über die voraussichtliche Lieferfrist sind unverbindlich, soweit dem Kunden nicht im Einzelfall eine schriftliche verbindliche Zusage erteilt wird.

b) Wir sind zu Teillieferungen und Teilleistungen berechtigt.

§ 6 Eigentumsvorbehalt

a) Wir behalten uns das Eigentum an der Kaufsache bis zur Erfüllung sämtlicher Forderungen, gleich aus welchem Rechtsgrund vor. Bei vertragswidrigem Verhalten des Kunden, insbesondere bei Zahlungsverzug, sind wir berechtigt, die Kaufsache zurückzunehmen. In der Rücknahme der Kaufsache durch uns liegt kein Rücktritt vom Vertrag vor, es sei denn, wir hätten dies ausdrücklich schriftlich erklärt. In der Pfändung der Kaufsache durch uns liegt regelmäßig ein Rücktritt vom Vertrag vor. Wir sind nach Rücknahme der Kaufsache zu deren Verwertung befugt, der Verwertungserlös ist auf die Verbindlichkeiten des Kunden - abzüglich angemessener Verwertungskosten - anzurechnen.

b) Bei Pfändungen oder sonstigen Eingriffen Dritter hat der Kunde auf unser Eigentum hinzuweisen und uns unverzüglich schriftlich zu benachrichtigen.

c) Der Kunde ist berechtigt, die Kaufsache im ordentlichen Geschäftsgang weiter zu verkaufen; er tritt uns jedoch bereits jetzt alle Forderungen ab, die ihm aus der Weiterveräußerung gegen seine Abnehmer oder Dritte erwachsen, und zwar unabhängig davon, ob die Kaufsache ohne oder nach Verarbeitung weiter verkauft worden ist. Zur Einziehung dieser Forderung bleibt der Kunde auch nach der Abtretung ermächtigt. Unsere Befugnis, die Forderung selbst einzuziehen, bleibt hiervon unberührt. Wir verpflichten uns jedoch, die Forderung nicht einzuziehen, solange der Kunde seinen Zahlungsverpflichtungen aus den vereinnahmten Erlösen nachkommt, nicht in Zahlungsverzug ist und insbesondere kein Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt ist oder Zahlungseinstellung vorliegt. Ist aber dies der Fall, können wir verlangen, daß der Kunde uns die abgetretenen Forderungen und deren Schuldner bekannt gibt, alle zum Einzug erforderlichen Angaben macht, die dazugehörigen Unterlagen aushändigt und den Schuldnern (Dritten) die Abtretung mitteilt.

d) Die Verarbeitung oder Umbildung der Kaufsache durch den Kunden wird stets für uns vorgenommen, jedoch ohne Verpflichtung für uns. Wird die Kaufsache mit anderen, uns nicht gehörigen Gegenständen verarbeitet, so erwerben wir das Miteigentum an der neuen Sache im Verhältnis des Wertes der Kaufsache zu den anderen verarbeiteten Gegenständen zur Zeit der Verarbeitung. Für die durch Verarbeitung entstehende Sache gilt im übrigen das gleiche wie für die unter Vorbehalt gelieferte Kaufsache. Erfolgt die Verbindung in der Weise, daß die Sache des Kunden als Hauptsache anzusehen ist, so gilt als vereinbart, daß der Besteller uns anteilsmäßig Miteigentum überträgt. Der Kunde verwahrt das so entstandene Alleineigentum oder Miteigentum für uns.

e) Wir verpflichten uns, die uns zustehenden Sicherheiten auf Verlangen des Kunden insoweit freizugeben, als der Wert unserer Sicherheiten die zu sichernden Forderungen um mehr als 30% übersteigt; die Auswahl der freizugebenden Sicherheiten obliegt uns.

§ 7 Zahlungen

a) Lieferungen und Leistungen erfolgen, sofern keine abweichende Vereinbarung getroffen wurde, grundsätzlich gegen Vorkasse, Barzahlung oder Nachnahme. Vereinbarungen aus früheren Geschäften sind für uns nicht bindend.

b) Bei Bestellungen über unseren Onlineshop werden nur die im Rahmen des Bestellvorgangs dem Kunden jeweils angezeigten Zahlungsarten akzeptiert.

c) Unsere Rechnungen sind ab Rechnungsdatum fällig und zahlbar.

d) Werden uns nach Vertragsabschluß Tatsachen, insbesondere Zahlungsverzug hinsichtlich früherer Lieferungen bekannt, die nach pflichtgemäßem kaufmännischen Ermessen darauf schließen lassen, daß sich der Kunde in schlechten finanziellen Verhältnissen befindet und / oder ist eine wesentliche Verschlechterung der Vermögensverhältnisse des Kunden eingetreten, sind wir berechtigt, die ihr obliegende Leistung zu verweigern, bis der Kunde die Gegenleistung bewirkt oder auf unser Verlangen entsprechende Sicherheiten gestellt hat und – im Weigerungsfall – vom Vertrag zurückzutreten, wobei erfolgte Teillieferungen sofort fällig gestellt werden.

e) Kauf per Lastschrift / Einzugsermächtigung / Bearbeitungsgebühr bei Rücklastschriften: Beim Kauf per Lastschrift ist der Zahlbetrag sofort zur Zahlung per Einzug von dem im Bestellprozess angegebenen Girokonto bei dem dort angegebenen Kreditinstitut (das Girokonto) fällig. Hiermit ermächtigen Sie die uns widerruflich, die von Ihnen durch den Kauf per Lastschrift zu entrichtenden Zahlungen zulasten des Girokontos durch Lastschrift einzuziehen. Wenn das Girokonto die erforderliche Deckung nicht aufweist, besteht seitens des kontoführenden Kreditinstituts keine Verpflichtung zur Einlösung. Teileinlösungen werden im Lastschriftverfahren nicht vorgenommen.

f) Die Zahlungsart Kauf per Lastschrift besteht nicht für alle Angebote und setzt unter anderem eine erfolgreiche Bonitätsprüfung sowie ein in Deutschland geführtes Girokonto voraus.

h) Mit der Angabe des Girokontos bestätigen Sie, dass Sie zum Bankeinzug über das entsprechende Girokonto berechtigt sind. Rücklastschriften sind mit einem hohen Aufwand und Kosten für uns verbunden. Im Fall einer Rücklastschrift (mangels erforderlicher Deckung des Girokontos, wegen Erlöschens des Girokontos oder Widerspruchs des Kontoinhabers) sind Sie deshalb verpflichtet, eine Bearbeitungspauschale in Höhe von EUR 12,00 pro Rücklastschrift zu zahlen. Weitergehende Forderungen sind vorbehalten. Angesichts des Aufwands und der Kosten für Rücklastschriften und zur Vermeidung der Bearbeitungsgebühr bitten wir Sie im Falle eines Widerrufs oder eines Rücktritts vom Kaufvertrag, einer Retoure oder einer Reklamation, der Lastschrift nicht zu widersprechen. In einem solchen Fall erfolgt nach Abstimmung mit uns die Rückabwicklung der Zahlung durch Rücküberweisung des entsprechenden Betrags oder durch Gutschrift.

§ 8 Aufrechnung

Der Kunde ist zur Aufrechnung nur berechtigt, sofern und soweit seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt, unbestritten oder von uns anerkannt wurden. Zurückbehaltungsrechte stehen ihm nur zu, soweit sie auf dem selben Vertragsverhältnis beruhen.

§ 9 Gewährleistung

a) Es wird gewährleistet, dass die Ware zum Zeitpunkt der Übergabe eine etwa vereinbarte Beschaffenheit hat bzw. frei von Sachmängeln ist. D. h., dass sich die Ware für die für den Vertag vorausgesetzte oder für die gewöhnliche Verwendung eignet und eine Beschaffenheit aufweist, die bei Sachen der gleichen Art üblich sind und die der Kunde nach Art der Sache und/oder der Ankündigung von uns bzw. des Herstellers erwarten kann. Eigenschaften der Ware nach unseren Angaben, der Kennzeichnung oder der Werbung gehören nur dann zur vereinbarten Beschaffenheit, wenn dies ausdrücklich im Angebot angegeben, wenn durch uns schriftlich bestätigt oder in der Auftragsbestätigung gekennzeichnet ist.

b) Beim Kauf von gebrauchten Sachen und Vorführware ist jegliche Gewährleistung ausgeschlossen. Für den Kauf neuer Sachen gilt die gesetzliche Gewährleistungsfrist ab dem Tag des Gefahrübergangs.

c) Ist der Kunde Verbraucher, beträgt die Dauer der Gewährleistung 2 Jahre für Neuware, 1 Jahr für Gebrauchtware. Die Gewährleistungsfrist beginnt mit dem Zugang der Ware beim Kunden. Bei schnell verderblicher Ware entfällt die Gewährleistung.

d) Im Falle eines Mangels hat der Kunde nach seiner Wahl die gesetzlichen Ansprüche auf Nacherfüllung (Mängelbeseitigung oder Nachlieferung) und bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen weitergehende Ansprüche auf Minderung, Rücktritt, Schadenersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen. Die Nacherfüllung kann verweigert werden, wenn sie nur mit unverhältnismäßig hohen Kosten möglich ist. Der Rücktritt ist ausgeschlossen, wenn der Mangel geringfügig und unerheblich ist.

e)Schadenersatzansprüche wegen Mängel der Sache sind ausgeschlossen, es sei denn, dass die Mängel arglistig verschwiegen wurden oder eine Garantie für die Beschaffenheit der Ware übernommen wurde oder schuldhaft Schäden an Leben, Gesundheit oder Körper entstanden sind.

f)Voraussetzung für die Gewährleistungsansprüche des Kunden ist, dass der Mangel nicht durch unsachgemäße Benutzung oder Überbeanspruchung entstanden ist oder die Ware nicht entsprechend unseren Empfehlungen oder der des Herstellers gewartet und gepflegt worden ist und der Mangel dadurch entstanden ist.

g) Zeigt sich ein Mangel erst später als 2 Tage nach der Warenübergabe, so hat der Kunde die Beweislast, dass die Sache bei Gefahrübergang mangelhaft war.

§ 10 Haftung

a) Das Unternehmen, ihre Geschäftsleitung und ihre Mitarbeiter haften in Fällen positiver Forderungsverletzung, Verschulden bei Vertragsschluss, Verzug, Unmöglichkeit, unerlaubter Handlung sowie aus sonstigem Rechtsgrund lediglich bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Im Falle der schuldhaften Verletzung von Hauptvertragspflichten oder bei arglistiger Täuschung sowie im Fall des Ersatzanspruches gemäß § 437 Nr. 3 BGB besteht eine Haftung im gesetzlichen Umfang. Bei einer Verletzung von Hauptleistungspflichten ist die Haftung für Mitarbeiter des Unternehmens begrenzt auf den typisch voraussehbaren Schaden. Mittelbare Schäden sind insoweit ausgeschlossen.

b) Die vorgenannten Haftungsbeschränkungen gelten nicht für Haftungen nach dem Produkthaftungsgesetz, für Personenschäden, einer vereinbarten Beschaffenheit einer Ware und bei arglistig verschwiegenen Mängeln.

§ 11 Verbraucherinformationen bei Fernabsatzverträgen über den Erwerb von Waren

a) Speziellen und vorstehend nicht erwähnten Verhaltenskodizes unterliegen wir nicht.

b) Die von uns angegebenen Preise verstehen sich als Endpreise inklusive Steuern zuzüglich Versand innerhalb der Bundesrepublik Deutschland.

c) Etwaige Eingabefehler bei Abgabe Ihrer Bestellung kann der Kunde bei der abschließenden Bestätigung vor der Kasse erkennen und mit Hilfe der Lösch- und Änderungsfunktion vor Absendung der Bestellung jederzeit korrigieren.

d) Die für den Vertragsabschluss zur Verfügung stehende Sprache ist ausschließlich Deutsch.

§ 12 Verschiedenes

a) Abweichende Vereinbarungen bedürfen der Schriftform. Dies gilt auch für den Verzicht auf das Formerfordernis.

b) Auf das Vertragsverhältnis zwischen uns und dem Kunden sowie auf die jeweiligen Geschäftsbedingungen findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Die Anwendung von UN-Kaufrecht wird ausgeschlossen.

c) Erfüllungsort für Zahlungen ist der Geschäftssitz des Unternehmens. Für Lieferungen ist der Erfüllungsort entweder der Geschäftssitz des Unternehmens oder Versandort des ersten Versenders, der für uns tätig wird.

d) Ausschließlicher Gerichtsstand ist das Amtsgericht unseres Geschäftssitzes soweit der Kunde ein Kaufmann im Sinne des HGB oder einer Körperschaft des öffentlichen Rechts ist. Wir haben das Recht, auch am Sitz des Kunden zu klagen.

§ 13 Leihgegenstände

Auch bei Stellung von Sicherheiten verbleiben die dem Kunden überlassenen Leihgegenstände (Wärmebehälter, Kühl- und Tiefkühlboxen, Verkaufsgeräte, Werbemittel und dergleichen) in unserem Eigentum. Der Kunde hat die Leihgegenstände nach zweckbestimmten Gebrauch unverzüglich und in gereinigtem Zustand an uns herauszugeben. Einreden gegen unseren Herausgabeanspruch, z. B. Zurückbehaltungsrechte, sind ausgeschlossen. Für ungereinigt zurückgelieferte Leihgegenstände wird eine Reinigungsgebühr in Höhe von 3,00 € je Stück zusätzlich in Rechnung gestellt.

§14 Widerrufsbelehrung / Widerrufsrecht

Es steht Ihnen als Verbraucher (§ 13 BGB) ein Widerrufsrecht zu:

Sie können Ihre Vertragserklärung bzw. Bestellung innerhalb einer Frist von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. postalisch, per Fax oder E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - durch Rücksendung der Sache widerrufen.

Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.

Der Widerruf ist zu richten an:

Fa. Gaumenfreuden

Inh. Peter Varga

Argelsrieder Feld 1c

82234 Wessling

Fax. 08153/987398

E-Mail: info@brotzeitcatering.de

Folgen des Widerrufs:

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. von uns gezogene Nutzungen (bsp. Zinsen) herauszugeben.

Soweit die empfangene Ware ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewährt werden kann, ist vom Besteller insoweit ggf. Wertersatz zu leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Besonderer Hinweis:

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei der Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder schnell verderben können oder deren Verfalldatum überschritten wurde. Für Wiederverkäufer besteht ebenfalls kein Widerrufsrecht.

§ 14 Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages ganz oder teilweise nicht rechtswirksam sein oder ihre Rechtswirksamkeit später verlieren, wird die Gültigkeit des Vertrages im Übrigen nicht berührt. In diesem Fall tritt an Stelle der unwirksamen Regelung die gesetzliche Regelung.
Weiter
Zeige mehr
0 Produkte
Gutscheincode
Tragen Sie hier bitte Ihren Gutscheincode ein:

01.BUTTERBREZE
02.BREZE trocken
03.SEMMEL trocken
04.1 Paar WIENER
05.PLUNDER
06.Belegte Semmel Leberkäse
07.MINIBAGUETTE M.GEKOCHTEM EI
08.1 STÜCK KÄSEKNACKER
09.VITAMINBECHER
10.Mehrkornsemmel Käse
Zeige mehr
Es liegen noch keine Bewertungen vor

Copyright © 2019 Brotzeitcatering
Powered by BROTZEITCATERING

osCommerce